Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Pässe und Ausweise

Reisepass

Reisepass der Bundesrepublik Deutschland, © dpa

01.12.2017 - Artikel

Allgemeine Hinweise

Bei Reisen ins Ausland muss grundsätzlich ein Reisepass mitgeführt werden.

Der Personalausweis reicht in der Regel für die Einreise in Länder außerhalb der EU nicht aus.

Reisepässe können in Hongkong ausschließlich am Generalkonsulat beantragt werden. Die persönliche Vorsprache ist dabei unerlässlich. Dies gilt auch für die Beantragung von Personalausweisen.

Reisepass

Merkblätter, Antragsformulare und Informationen zu benötigten Unterlagen für die Beantragung von Reisepässen, Kinderpässen und vorläufigen Reisepässen finden Sie hier:

Personalausweis

Für die Beantragung des neuen ePA gelten die Informationen aus dem Merkblatt für die Beantragung von deutschen Reisepässen analog. Weitere Hinweise finden Sie hier:

Formulare

Wichtige Information

Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit durch Geburtsanzeige für Kinder, deren deutsche Elternteile nach dem 31.12.1999 im Ausland geboren wurden

Für deutsche Staatsangehörige, die nach dem 31.12.1999 im Ausland geboren wurden, gilt grundsätzlich, dass deren Kinder bei Geburt im Ausland die deutsche Staatsangehörigkeit nur erwerben, wenn die Eltern die Geburt des Kindes binnen eines Jahres bei der zuständigen deutschen Auslandsvertretung anzeigen.

Die Passage des dazu einschlägigen § 4 Abs. 4 des deutschen Staatsangehörigkeitsgesetzes (StAG) lautet wie folgt:

(4) Die deutsche Staatsangehörigkeit wird nicht nach Absatz 1 erworben bei Geburt im Ausland, wenn der deutsche Elternteil nach dem 31. Dezember 1999 im Ausland geboren wurde und dort seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, es sei denn, das Kind würde sonst staatenlos. Die Rechtsfolge nach Satz 1 tritt nicht ein, wenn innerhalb eines Jahres nach der Geburt des Kindes ein Antrag nach § 36 des Personenstandsgesetzes auf Beurkundung der Geburt im Geburtenregister gestellt wird; zur Fristwahrung genügt es auch, wenn der Antrag in dieser Frist bei der zuständigen Auslandsvertretung eingeht. Sind beide Elternteile deutsche Staatsangehörige, so tritt die Rechtsfolge des Satzes 1 nur ein, wenn beide die dort genannten Voraussetzungen erfüllen.

Geburt eines Kindes

Weitere Informationen

Bitte haben Sie Verständnis, dass Fragen, die in diesem Katalog bereits mit der entsprechenden Antwort aufgeführt sind, nicht individuell beantwortet werden.

Reisedokumente

www.konsularinfo.diplo.de

Pässe und Ausweise

nach oben