Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

COVID-19 - Situation in Deutschland und Hongkong

Menschen mit Atemmaske

Menschen mit Atemmaske, © dpa/ZUMA Wire

20.03.2020 - Artikel

Auswirkung auf Visavergabe

Das Generalkonsulat Hongkong kann für die Dauer des Einreisestopps leider ausschließlich Visaanträge von den ausgenommenen Personengruppen (siehe Links) entgegen nehmen. Die online Terminvergabe wurde daher bis auf weiteres ausgesetzt. Falls Sie zu einer der ausgenommenen Personengruppen gehören und nach Deutschland reisen möchten, vereinbaren Sie bitte einen Termin per Kontaktformular oder Mail an info@hongkong.diplo.de.

Bitte geben Sie in der Mail Ihren Namen, Wohnort und Reisezeitraum an und präzisieren Sie, welche Ausnahmeregelung auf Sie zutrifft.

Situation in Hongkong

Ab Mittwoch, 25. März um 00:00 Uhr Ortszeit ist eine Einreise nach Hongkong für Personen ohne Aufenthaltsberechtigung sowie ein Transit am internationalen Flughafen Hongkong für einen Zeitraum von zunächst 14 Tagen nicht mehr möglich. Personen mit Aufenthaltsberechtigung müssen sich nach Einreise einer 14-tägigen Quarantäne unterziehen, eine häusliche Quarantäne wird akzeptiert.

Reise- und Sicherheitshinweise: Auswärtiges Amt

Aktuelle Informationen zu COVID-19 in Hongkong

Situation in Deutschland

Einreisen von Drittstaatsangehörigen in die EU sind vorübergehend nur noch bei dringendem Reisegrund möglich (bis mindestens 15. Juni). Deutsche Staatsangehörige sind von dieser Regelung nicht betroffen. Für fast alle Einreisende wird eine verbindliche 14-tägige Quarantäne angeordnet.

Weiterführende Links:

Reisebeschränkung in die EU inkl. Ausnahmeregelung: Auswärtiges Amt

Ankündigung von Reisebeschränkungen des Bundesinnenministeriums

Tagesaktuelle Informationen zum COVID-19 des Bundesgesundheitsministeriums

Aktuelle Lagebewertung des Robert-Koch-Instituts

nach oben